Biosicherheit

Mit Biosicherheit wird laut den Centers for Disease Control and Prevention die Disziplin bezeichnet, die sich mit der sicheren Handhabung und Eindämmung von infektiösen Mikroorganismen und gefährlichen biologischen (auch gentechnischen) Materialien beschäftigt. Das Bildungszentrum für Naturwissenschaften und Bildung Jena möchte mit seinen Kursen einen Beitrag zum Schutz von Beschäftigten in biologischen Laboren und der Umwelt leisten. Dabei wenden wir uns insbesondere an die Beschäftigten in gentechnischen und infektionsbiologischen Laboren sowie Tierhaltungsanlagen an Universitäten, Kliniken und in Unternehmen. Die Kursteilnehmer sollen lernen, die Gefahren durch biologische Stoffe richtig einzuschätzen und die notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen auf der Grundlage der gültigen Gesetze, Verordnungen und Regeln durchzusetzen und in schwierigen Notfallsituationen richtig zu reagieren. Eine besonders wichtige Rolle spielt dabei an unserem Institut der Praxisbezug. Dieser wird durch unsere hochqualifizierten Referenten, die alle über jahrelange Erfahrungen auf ihrem Gebiet besitzen, garantiert. Wir reagieren flexibel auf neue Herausforderungen und befinden uns auf dem neusten Stand der Wissenschaft und Technik. Wir bemühen uns neben der Vermittlung von Wissen, in unseren Kursteilnehmern ein Verständnis für die Anwendung von notwendigen biologischen Sicherheitsmaßnahmen zu wecken. Denn nur so können sie ihre Kenntnisse in der Praxis für einen effektiven Schutz von Beschäftigten und der Umwelt einbringen.