Kurs für Projektleiter und Beauftragte für biologische Sicherheit in gentechnischen Anlagen

Dieser Projektleiterkurs Gentechnik wird auch als Aktualisierungskurs nach § 28 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 und Abs. 5 Satz 1 Nr. 1, 2 und 3 der neuen Gentechnik-Sicherheitsverordnung anerkannt!

Im Laborjournal online-Blog rät Rechtsanwältin Kauch „Um ihre Fortbildung sicher über die Bühne zu bekommen, sollten Projektleiter proaktiv bei Kursanbietern nachfragen, ob sie in der nächsten Kapazitäts­schwelle dabei sein können.“ Die Kursplätze sind momentan sehr begehrt. Melden sie sich rechtzeitig an! Den vollständigen Beitrag über den neuen Pflicht-Aktualisierungskurs für Projektleiter und BBS in gentechnischen Anlagen finden sie unter: https://www.laborjournal.de/editorials/1832.php

Termin: 03. und 04. Dezember 2019
Ort: Jena
Kursgebühr: 390,00 € zzgl. MwSt.

Lehrgangsinhalte:

1. Tag:

1. Stunde (9.00- 9.45 Uhr)

Grundlagen des Gentechnikrechts

2. Stunde (9.45- 10.30 Uhr)

Gentechnikgesetz
  • Gentechnische Arbeiten in gentechnischen Anlagen
  • Freisetzung und Inverkehrbringen
  • EuGH-Urteil und seine Auswirkungen
  • Errichtung und Inbetriebnahme von gentechnischen Anlagen
  • gentechnische Arbeiten

15 min Kaffepause

3. Stunde (10.45- 11.30 Uhr)

Verordnungen zum Gentechnikgesetz

4. Stunde (11.30-12.15 Uhr)

Theoretische Grundlagen der Risikobewertung und Sicherheitseinstufung
  • Risikomodelle
  • Sicherheitskonzepte

Mittagspause 12.15-13.15 Uhr

5. und 6. Stunde 13.15-14.45 Uhr

Arbeitsschutzregelungen
  • Arbeitsschutzgesetz und auf ihm basierende Rechtsverordnungen
  • Gefahrstoffverordnung
  • Weitere Vorschriften und Gesetze, die in Verbindung zum Arbeitsschutz stehen
  • Desinfektionsmittelliste der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie

15 min Kaffepause

7. Stunde (15.00- 15.45 Uhr)

Epidemiologie von Infektionskrankheiten
  • Epidemische Betrachtung von pathogenen Mikroorganismen
  • epidemiologische Grundbegriffe
  • Laborinfektionen
  • Erläuterung zur Verbreitung von Infektionskrankheiten und deren Einflussfaktoren sowie zu Übertragungswegen anhand von relevanten Beispielen

8. Stunde (15.45- 16.30 Uhr)

Mikrobielle Infektionen
  • Pathologie
  • Immunologie
  • Prophylaxe
  • Therapie
  • Infektionsschutzgesetz unter besonderer Berücksichtigung der Vorschriften über Arbeiten mit Krankheitserregern

2. Tag:

9. Stunde (9.00- 9.45 Uhr)

Tier- und Pflanzenschutz
Transport von biologischen Arbeitsstoffen als Gefahrgut
  • Gefahrgutverordnungen
  • IATA-Vorschriften
Gentechnik am Menschen
  • Was wird nach dem Gentechnikrecht betrachtet und was nicht?
  • Gesetze über die Kontrolle von Kriegswaffen
  • Gesetz zum Verbot bakteriologischer Waffen (s. § 13, Abs. 1 Nr. 5 GenTG)

10. Stunde (9.45- 10.30 Uhr)

Sicherheitsaspekte beim Umgang mit Organismen in der Gentechnik
  • Risikobewertung
  • Stabilität von genetischen Merkmalen
  • Gentransfer

15 min Kaffepause

11. Stunde (10.45- 11.30 Uhr)

 Grundlagen der Sicherheitseinstufung
  • Sicherheitseinstufung gentechnischer Arbeiten
  • Biologische Sicherheitsmaßnahmen

12. Stunde (11.30-12.15 Uhr)

Bau- und Ausrüstung von gentechnischen Laboren gem. Anhang III GenTSV zu den einzelnen Sicherheitsstufen
  • Bauliche Erfordernisse
  • Technische Sicherheitseinrichtungen

Mittagspause (12.15-13.15 Uhr)

13. Stunde (13.15-14.00 Uhr)

Organisatorische Maßnahmen gem. Anhang III bis V GenTSV
  • Zugangsregelungen und Kennzeichnung der Arbeitsbereiche
  • Transport innerhalb der gentechnischen Anlage
  • Abfallentsorgung
  • neue GenTSV

14. Stunde (14.00-14.45 Uhr)

Besondere Anforderungen für Nicht-Labore
  • Produktionsbereich
  • Tierhaltungsbereich
  • Gewächshäuser

15 min Kaffeepause

15. Stunde (15.00-15.45 Uhr)

Schutz der Umwelt und der Beschäftigten entsprechend § 1 -GenTG

16. Stunde (15.45-16.30 Uhr)

Auswertung des Kurses, Ausgabe der Teilnahmebescheinigungen
  • Zusammenfassung des Lehrgangs mit Diskussion interessierender Themen

Ende des Kurses

Anmeldung

Flyer